Gold

Bitcoin-Preis steht in auffälliger Korrelation zu Gold: Was bedeutet dies für Bitcoin?

Bitcoin’s Kursaktion war in der letzten Zeit glanzlos, und viele führen dies auf die unglaublich enge Korrelation der Krypto-Währung mit dem Aktienmarkt zurück.

Es scheint, dass die Preisaktion der Kryptowährung stärker mit dem Goldpreis korreliert als mit dem der Benchmark-Aktienindizes.

Daher könnten die Edelmetalltrends als nächstes den Anlegern bedeutende Einblicke in die zukünftige Preisaktion von Bitcoin bieten.

Ein Analyst stellt fest, dass Gold seiner Meinung nach derzeit ein klares Verteilungsmuster bilden könnte, da es derzeit einen Ausbruch über die obere Grenze seines Kanals testet.

Wenn es um seine aktuellen Preise herum auf eine Ablehnung stößt und von hier aus zu sinken beginnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es aufgrund der Bestätigung dieses unglaublich rückläufigen technischen Musters große Verluste erleiden wird.

Dies könnte sich für Bitcoin Profit als fatal erweisen, da seine offene Korrelation mit Gold wahrscheinlich auch bei zunehmenden globalen Wirtschaftsturbulenzen anhalten wird.

Vermögenswerte auf Bitcoin Profit handeln

Bitcoin und Gold bilden in den letzten Monaten eine deutliche Korrelation

Es ist keine Überraschung, dass Bitcoin und Gold in jüngster Zeit zunehmend korreliert sind. Beide Vermögenswerte werden als „Hard Assets“ betrachtet, die man nicht kaufen kann, um die Auswirkungen von Inflation und wirtschaftlichen Turbulenzen in schwierigen Zeiten zu vermeiden.

Es gibt einige grundlegende Ähnlichkeiten zwischen den beiden Vermögenswerten, obwohl das eine digital und das andere physisch ist – einschließlich ihrer jeweiligen Knappheit.

Obwohl Bitcoin eine fixe Knappheit von 21 Millionen hat – und viel weniger, wenn man die verlorenen Münzen mit einbezieht – und Gold weiterhin täglich abgebaut wird, wurde das Edelmetall aufgrund seiner etablierten Geschichte des Handels als „sicherer Hafen“ von Anlegern lange Zeit bevorzugt.

Sie liegt auch weiterhin weit unter dem Wert von Fiat-Währungen, deren Wert allein aufgrund von Maßnahmen der Zentralbanken in aller Welt schwankt.

Die Anleger scheinen die Ähnlichkeiten zwischen Bitcoin und Gold zu beachten, da beide in letzter Zeit auffallend ähnliche Preisaktionen erlebt haben.

Ein populärer Kryptowährungsanalyst nahm diesen Trend zur Kenntnis und erklärte, dass BTC in den letzten sechs Monaten mit Gold „lock-step“ gegangen ist.

„BTC hat sich in den letzten sechs Monaten im Gleichschritt mit den Preisbewegungen von Gold bewegt. Betrachtet man die beiden Diagramme nebeneinander, so ist es ziemlich offensichtlich, in welche Richtung Bitcoin als nächstes geht.

Dieser Trend ist vielleicht nicht gut für BTC

Die auffällige Korrelation zwischen diesen beiden Vermögenswerten könnte für Bitcoin negativ sein.

Ein Analyst stellte kürzlich fest, dass Gold ein klares Verteilungsmuster zu bilden scheint, was bedeuten könnte, dass es bald einen massiven Rückgang erleben wird.

Er weist jedoch darauf hin, dass dieser Rückgang durch den steigenden Wert des US-Dollars weiter verewigt werden könnte.

„Gold – Potentielles rückläufiges Szenario – muss noch bestätigt werden. Die Verzerrung bleibt immer noch vorsichtig bullish, bis das anfängt zusammenzubrechen… Wenn der Dollar weiter nach oben drängt – könnte Gold [für] einen anständigen Rückzug fällig werden“, erklärte er.

Wenn dieses Muster so verläuft, wie er es erwartet, könnte es dazu führen, dass der Preis von Bitcoin im Tandem niedriger wird.

Leave a Reply